21.06.2024: Aktuelle Umleitungen am Donau-Radweg finden Sie hier.

Königliches Kelheim


Berfreiungshalle kelheim und kloster Weltenburg

  • König Ludwig I. von Bayern liebte Kelheim und die herrliche Natur in der Region. Er ließ auf dem Michelsberg, hoch über der Stadt, die Befreiungshalle erbauen und verwirklichte mit dem Bau des historischen Ludwig-Donau-Main-Kanals einen lang ersehnten Traum. Von Kelheim aus fahren auch die Ausflugsschiffe durch den imposanten Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg. Genießen Sie einen erlebnisreichen Tag in Kelheim!
Befreiungshalle Kelheim auf dem Michelsberg im Altmühltal
Ludwigsbahn Kelheim
Altstadt Kelheims mit dem Alten und Neuem Rathaus auf dem Ludwigsplatz. Im Hintergrund ist die Befreiungshalle zu sehen.
Schiff fährt auf der Donau bei Kelheim zum Kloster Weltenburg. Im Hintergrund sieht man Bäume und Felsen.
Bild aus dem Fotowettbewerb "Mein Lieblingsplatz im Landkreis Kelheim": Kloster Weltenburg fotografiert von Christian Kaindl
Kloster Weltenburg mit Klosterkirche und Biergarten
Illustration Kloster Weltenburg am Donaudurchbruch

Zu Besuch in Kelheim

Beeindruckende Natur und königliche Bauwerke

Das historische Mittertor weist den Weg zum Michelsberg, auf welchem die Befreiungshalle thront. Ein kurzer, aber steiler Wanderweg führt von der Stadt zur Halle. Gemütlicher unterwegs ist man mit dem Minizug Ludwigsbahn. Rollstühle können in der Bahn zusammengeklappt mitgenommen werden. 

Der imposante Rundbau der Befreiungshalle, das schöne Licht in der Halle und die 34 Siegesgöttinnen sind auf alle Fälle einen Besuch wert. Für Gäste mit Geheinschränkung steht ein Außenlift zur Verfügung.

Das Donautor in Kelheim führt zur Schiffsanlegestelle an der Donau. Von hier aus starten die Schiffe ihre Fahrt durch den Donaudurchbruch mit seinen 70 Meter hoch aufragenden Felsen. Der Donaudurchbruch gehört zum Naturschutzgebiet „Weltenburger Enge“, welches 2020 zum ersten Nationalen Naturmonument Bayerns ausgezeichnet wurde und  Lebensraum für viele seltene Pflanzen und Tiere ist. Nach rund 40 Minuten erreicht das Schiff das Kloster Weltenburg.

Im Biergarten der Klosterschenke kann man das preisgekrönte Bier „Barock Dunkel“ und bayerische Spezialitäten genießen. Wer die besondere Atmosphäre und Ruhe des Klosters genießen möchte, sollte im Gästehaus St. Georg übernachten.

Popup Logo

Was ist los in der
Urlaubsregion Kreis Kelheim?
Mit unserem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden!

Gleich anmelden!